Nia ist Bewegung mit allen Sinnen. 

  

Nia ist nicht nur ein Bewegungskonzept - sondern auch eine Lebensphilosophie, eine Entwicklung, die Körper, Geist und Seele zu einer Einheit werden lässt. 

 

Die Nia Technik führt nicht nur zu einer Veränderung des Körpers, sondern fördert persönliches Wachstum und Potenzialentfaltung.

Im Nia gehen wir - wie in allen asiatischen Traditionen – davon aus, dass wir nicht nur die Summe einzelner Teile sind, sondern ein dynamisches Ganzes.

 

Das Training fördert eine Integration unserer „Einzelteile“ und verbindet Körper, Geist und Seele zu einer bewussten Einheit. Über Elemente wie Selbstwahrnehmung, Aufmerksamkeit, Selbstausdruck und Bewusstheit kann jeder eine Verbindung zwischen seinem Training und seinem Leben herstellen. Die Erlebnisse aus dem Training sind daher übertragbar und fördern unsere Fähigkeit unser gesamtes Potenzial in unser tägliches Leben einfließen zu lassen.

 

Nia enthält die Anmut und Spontanität des Tanzes, die fließenden, organischen Bewegungsabläufe der "weichen" Kampfsportarten ebenso wie die Präzision und die konzentrierte Kraft des Tae Kwon Do.

Nia beinhaltet ebenso die bewusste Ausdehnung und Balance des Yoga und die heilende Präsenz der integrativen Körpertherapien.

 

Daraus wurden 52 eigenständige Nia-Techniken entwickelt, die in ihrem Wirkungsbereich weit über die Nia-Stunde hinausgehen.

 

Das Leben ist nicht statisch - Nia ist es auch nicht!

 

Wie fühlt sich Flexibiltät an? WIe Kraft und Stabilität - und wie sieht es mit Mobilität aus?

Und so spielen wir mit diesen Qualitäten - jede/r mit dem körperlichen Einsatz und in der Intensität, die er/sie vermag.

 

Einleuchtend?

JA.. alle, die eine Nia-Stunde wieder verlassen - leuchten!